Was macht die Projektgruppe HAPPY – FUTURE?

  • PARAPSYCHOLOGISCHE URSACHENFORSCHUNG …
    Lesen Sie mehr

    Forscher, Willi Robé, ist sensationellen Phänomenen auf der Spur! Die Parapsychologie kommt überall dorthin, wo sonst keiner hinkommt – zum Kausalnexus: Was wirkt auf den Menschen negativ ein und was das alles im Menschen selber bewirkt und auslöst. Welche Faktoren nehmen bestimmend Einfluss auf den Menschen? Warum, weshalb Konflikte, Streitigkeiten, prekäre Situationen? Wie entsteht Krankheit? Wie bauen sich Ängste und Befürchtungswelten auf? Schlaflosigkeit? Suchtprobleme? Hyperaktive Kinder? Spuk, Altlasten oder Fremdenergien im Wohnbereich – sitzt der Feind in den eigenen vier Wänden? Loser oder Glückspilz? Zufall oder Bestimmung im Leben? Um Antworten und dauerhafte Lösungen auf all diese Fragen zu erhalten, bedarf es akribischer Forschungsarbeit. Aus welchen Konglomeraten energetischer Natur heraus, haben sich vorherrschende Dogmen (Grundsätze) gebildet und geformt. Interessant wird es dabei, wie diese nachhaltig unterschwellig unser Handeln und Tun beeinflussen und begrenzen. Die Geschichte schreibt sich Jahrtausende lang schon nach denselben Grundmustern (Aufstand, Niederlage, Aufstand, Niederlage usw.). Fragt sich keiner nach dem Warum, wie kann es das geben? Das Forschungsteam ist nicht auf der Suche nach Ursächlichkeit, um „Schuld“ aufzuzeigen, sondern es geht einzig und alleine darum, den Kausalnexus aufzuspüren, zu erforschen. Nur im Wissen über die tatsächlich bestimmenden Faktoren, können dauerhafte Lösungen geschaffen werden. Wer etwas verändern will, muss begreifen, dass es nicht nur darum geht, was will ich verändern, sondern auch wie will und kann ich es verändern! Daher wichtig für die Zukunft: Akzente zu setzen, die nicht nur auf die allgemeine Befriedung und Harmonie äußern, sondern ein generelles Umdenken auf das Spiel der Kräfte hinweisen. Einerseits damit sich die Weltgeschichte mit all ihren Gräueltaten nicht mehr wiederholt. Denn, genau darin findet sich großes Gefahrenpotential. Es liegt sozusagen unsichtbar „in der Luft“ in Form von vorhandenen negativen kollektiven PSI-Feldern (= psi-energetisches Erbgut). Deren frequentiven Eigenschaften nehmen permanent unwillkürlich unterschwellig Einfluss auf jeden Einzelnen. Andererseits ist es höchst an der Zeit all die Halb- oder Unwahrheiten, die der Mensch als Wahrheit übernommen und sich als solches manifestiert hat, klar zu kommunizieren. Dazu gehört auch auf verschiedenste Theorien, die bereits längst wissenschaftlich überholt bzw. widerlegt worden sind, sowie auf bewusste auto-suggestive Manipulationen und deren negativen Auswirkungen auf die Gesundheit, hinzuweisen. Mitunter auch aufzuzeigen, wie und wo der Mensch bereits von vielen Systemen indoktriniert wurde, und wie der Mensch aus der Fremdbestimmung heraus funktioniert. Wichtig ist dabei immer die Nachvollziehbarkeit, um ein klares Bild zu erhalten. All diese Forschungsergebnisse bringen richtungsweisende Erkenntnisse, wie es gelingen kann, vorherrschenden krankmachenden Faktoren reparabel bzw. bereits präventiv mit fantastischen parapsychologischen Maßnahmen zu begegnen. Mit der Psychokinese als Instrumentarium kann auf kausale Faktoren positiv bestimmend Einfluss genommen werden. Das lässt sich nicht nur auf den Menschen begrenzen, sondern schließt natürlich auch die Ökologie, die Tierwelt – alles was lebt – mit ein. In Anbetracht der vorherrschenden Dogmen und deren bereits massiven negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft, Ökologie sowie Tierwelt ist die Notwendigkeit unserer Arbeit größer denn je. Die Forschungsarbeit ist sehr umfassend und geprägt von Innovation. Das Ziel ist mitunter den Menschen die Kausalitäten transparent zu machen, um begreifbar zu machen, wo die Veränderung beginnen muss – auf feinstofflicher Ebene – an der Ursächlichkeit!

  • ERKENNTNISSE AUS DER FORSCHUNG, PARAPSYCHOLOGISCHES HINTERGRUNDWISSEN WEITERGEBEN …
    Lesen Sie mehr

    FORCIERUNG EINER EINZIGARTIGEN WELTNEUEN WISSENSCHAFTLICHEN METHODE – Neue Wege und Maßnahmen im Gesundheitsbereich – ohne Nebenwirkungen! Vorherrschende krankmachende Faktoren können jeden treffen/betreffen. Aktuelle parapsychologische Forschungsergebnisse über das vorherrschende kollektive Bewusstsein (Gedankengut) stimmen bedenklich. Einerseits die Feststellung, das bereits vermehrt von klein auf sich ein energetisch negatives Spektrum aufbaut (Schablonendenken, Leistungsgesellschaft, Reizüberflutung, etc.) andererseits die hohe Zahl von Erwachsenen, bei denen sich immer mehr das Gemüt verdüstert. Der Frust des Alltages, das „Rad des Funktionierens“ hinterlässt signifikante Spuren im Zwischenmenschlichen. Oft wird der Mensch dabei verleitet, die eigenen Missstände einfach am Anderen auszuleben. Die Handhabe, wie mit negativen Eindrücken umgegangen wird birgt, ein großes Gesundheitsrisiko! Resultierend aus latent nicht kompensierten Eindrücken negativer Natur, kommt es vermehrt zu negativen Interaktionen. Der Mensch läuft immer mehr Gefahr von diesen unwillkürlichen energetischen Prozessabläufen negativ tangiert und empfindungsmäßig übernommen zu werden. Aus einem negativen energetischen Kreislauf bauen sich vermehrt wiederkehrend negative Sichtweisen auf. Emotionale nicht verdaute Impulse (Resignale) lassen allumfassende Befürchtungswelten entstehen. Je länger und intensiver der Mensch einem negativen empfindungsmäßigen Gedankengut aufsitzt, desto größer und massiver die gesundheitlichen Risiken. Die Devise heißt: die Innovation der Parapsychologie sich zu Nutze machen! Dank akribischer und beharrlicher Ursachenforschung ist es Parapsychologen Willi Robé gelungen nicht nur den Kausalnexus festzustellen, aufzuspüren, sondern man kann heute mit dem Instrumentarium der Psychokinese zielgerichtet positiven Einfluss auf defizitäre Systeme nehmen. Wenn z.B. der Mensch länger in negativen Prozessen steht (Umbruchphasen, Trauma, Krankheitsfall, Trauer, Schicksalsschläge, Depression, Ängste, etc.) kann mit Hilfe dieser sensationellen parapsychologischen Unterstützung auf alle kausalen Faktoren positiv Einfluss genommen werden. Man ist somit nicht nur in der Lage den Menschen wieder ein gesundes Fundament zu geben, sondern ihn dauerhaft auf stabile Füße zu stellen. Fazit: Es gibt keinen hoffnungslosen Fall! Dem unermüdlichen Forschergeist des Spezialisten für Psychokinese ist es zu verdanken, dass es segmentive Hilfestellungen für Jedermann gibt, die es möglich machen persönliche Defizite zu begradigen sowie Ursächlichkeiten körperlicher Beschwerden zu beheben. Darüber hinaus gibt es gezielte Vorbeugemaßnahmen die dauerhaft vor Schädigung schützen können. Einzigartige Möglichkeiten bringen grandiose Erfolge! Durch die akribische PARAPSYCHOLOGISCHE FORSCHUNGSARBEIT in den letzen Jahrzehnten ist es gelungen, greifbare alternative Möglichkeiten zu schaffen, die den Menschen und seine Umwelt gesund erhalten bzw. gesund machen können! Diese Möglichkeiten haben das POTENTIAL FÜR EINE DAUERHAFTE NEUORDNUNG! Schaffung gesunder Strukturen = die geprägt sind von positiven psi-energetischen Faktoren! Gerade in einer Welt wo psychosomatische Erkrankungen überhand nehmen, körperliche Beschwerden schon zum Alltag gehören, das zwischenmenschliche Zusammenleben aus allen Rudern gerät, ist diese INNOVATION von gesundheitlicher sowie sozialer hoher Brisanz für die Allgemeinheit!

  • FORCIERUNG EINER EINZIGARTIGEN WELTNEUEN WISSENSCHAFTLICHEN METHODE …
    Lesen Sie mehr

    ERKENNTNISSE UND PARAPSYCHOLOGISCHES HINTERGRUNDWISSEN WEITERGEBEN Es bedarf dringend der Schaffung eines neuen kollektiven Bewusstseins! Der Wissens- sowie Bewusstseinsstand in der Bevölkerung über die Gesetzmäßigkeit auf feinstofflicher Ebene ist – vor allem in Österreich – dem eines Entwicklungslandes gleichzusetzen. Daher ist es auch nicht verwunderlich dass die Anfälligkeit von Krankheiten, Symptomatik jeglicher Art ein erschreckendes Ausmaß annimmt. Viele Betriebe haben mit den rasch ansteigenden und längeren Ausfällen ihrer Mitarbeiter bereits stark zu kämpfen. Die negativen Auswirkungen der vielen Grabenkämpfe im Leben bzw. die negativen Beeinträchtigungen aus der vorherrschenden Ellbogen- und Leistungsgesellschaft lassen sich nicht mehr wegdiskutieren. Wenn der Mensch weiter sich den alltäglichen negativen Tangierungen (Gedanken mit einhergehender Empfindung) einfach hingibt = Wegweiser in die Krankheit! Die wissenschaftlich orientierte Projektgruppe „HAPPY – FUTURE“ weist darauf hin, wie wichtig es ist, sich über diese gesundheitsgefährdenden Konsequenzen bewusst zu sein. Bewusstsein schafft Realität! Bewusstsein über die Funktionalität Mensch zu schaffen, Wissen zu vermitteln über die kosmische Ordnung, über die tatsächlich bestimmenden Faktoren im Leben, ist ein Schritt zur positiven Veränderung. Das Team von „HAPPY – FUTURE“ hat es sich zum Ziel gesetzt, all diese richtungsweisenden Forschungsergebnisse über die Funktionalität Mensch, Raum, Materie – Schritt für Schritt der breiten Bevölkerung zugänglich zu machen. Der Mensch darf Wissender werden! Neues Wissen sozusagen in den Köpfen der Menschen zu formatieren, dazu bedarf es intensiver Aufklärungsarbeit. Ursachen erkennen – Zusammenhänge sehen – Lösungen geben! Richtungsweisende Erkenntnisse bringen den Menschen raus aus der Sackgasse, aus der Verzweiflung/Angst, aus festgefahrenen Sucht- und Musterverhalten. Wissen schützt, macht achtsamer, reaktiver, selbstbewusster, kreativer – selbstbestimmter! Ein dauerhaftes Bestandsrecht einer Neuordnung ergibt sich aus der Achtsamkeit, Selbstverständlichkeit und Wertigkeit der „Lehre der Harmonie“. Diese von klein auf vorgelebt, gelehrt und vermittelt zu bekommen.